Sprache // Language:

Daniel's Skating School

Du bist hier: Allgemeines Grundwissen und mehr - Know-How Basics.

Allgemeines Grundwissen und mehr
Know-How Basics

Willkommen in der Sektion der "Know-How Basics". Hier erfährst du alles, was es über das allgemeine Inlineskaten, sowie über das Aggressive Inlineskaten zu wissen gibt. Du bist bereits mit den unterschiedlichen Arten des Inlineskatens vertraut? Das ist klasse!

Dennoch bin ich mir sicher, dass ich auch für dich noch einige neue und interessante Informationen habe. So oder so, wenn es um die eigene Lieblingssportart geht, kann man nie genug wissen.

Titelbild - Know-How Basics






Mit Hilfe dieser Tutorial-Reihe möchte ich dir nicht nur das allgemeine Grundwissen über das Inlineskaten vermitteln. Vielmehr möchte und werde ich dir ein breites und weitgefächertes, sowie tiefes Wissen über den Sport an sich und allem was dazu gehört vermitteln.

Hierzu gehören nicht nur Informationen über das allgemeine Inlineskaten sondern auch um das "Speed-","Fitness-" und "Aggressive Inline-Skating". Wir lernen alles über das Skaten an sich, die Unterschiede der Skatearten, der Wartung, der Reparatur, dem Zubehör und vielem vielem mehr an. Schaue dir jetzt kostenlos meine Videos an, tauche ein in die Welt des Inlineskatens und lass dich von vielen Informationen überraschen und begeistern.

Fitness- und Aggressive-Skates
Die Unterschiede
Know-How Basics #01

In der ersten Folge starten wir mit einem Video, welches dir die Unterschiede, sowie die Vor- und Nachteile zwischen normalen "Fitness-Skates" und "Aggressive-Skates" aufzeigt. Du wirst erfahren, welcher Schuh für welche Art des Skatens am besten geeignet ist. Zudem wirst du mit den ersten gängigen Begrifflichkeiten des Inline-Skatens vertraut gemacht.


Ein Doppelklick, bzw. Doppeltouch startet den Vollbildmodus

In dem oben gezeigten Video-Tutorial lernen wir Folgendes:


Ich empfehle dir jedes Tutorial, zumindest einmal, anzuschauen. So kannst du sicher gehen, dass du nichts verpasst und dich später nicht fragst: "Von was redet der?!"

Der richtige Schutz
Know-How Basics #02

In der zweiten Folge der "Know-How Basics" widmen wir uns dem Themengebiet der Sicherheit. Zum einen gibt es hier Schützer und zum anderen gibt es Licht, damit du auch im Dunkeln gesehen wirst. Viele verzichten auf einen ausreichenden Schutz beim Inline-Skaten.

Dieser sollte jedoch nicht unterschätzt werden. Somit werde ich dir die unterschiedlichen Standard-Schützer aufzeigen und dir erklären, auf was du beim Kauf von Schützern besonders achten solltest.

Wenn du zudenjenigen gehörst, welche ungern Schützer tragen, so lege ich es dir dennoch ans Herz einen Helm zu tragen. Ziehe zumindest dann einen Helm an, wenn du neue Tricks übst oder im Park fährst.


Ein Doppelklick, bzw. Doppeltouch startet den Vollbildmodus

In dem oben gezeigten Video-Tutorial lernen wir Folgendes:


Ich empfehle dir jedes Tutorial, zumindest einmal, anzuschauen. So kannst du sicher gehen, dass du nichts verpasst und dich später nicht fragst: "Von was redet der?!"

Wir zerlegen einen Inline-Skate
So schrauben wir einen Skate zusammen
Know-How Basics #03

In dieser Folge der "Know-How Basics" widmen wir uns den Komponenten von Inlineskates. Wir schauen uns an, wie wir einen Skate auseinanderbauen und wieder zusammenschrauben können. Ich werde dir also zeigen aus welchen Hauptkomponenten Inlineskates bestehen, damit du siehst, wie du deine eigenen Skates "konfigurieren" kannst.


Ein Doppelklick, bzw. Doppeltouch startet den Vollbildmodus

In dem oben gezeigten Video-Tutorial lernen wir Folgendes:


Ich empfehle dir jedes Tutorial, zumindest einmal, anzuschauen. So kannst du sicher gehen, dass du nichts verpasst und dich später nicht fragst: "Von was redet der?!"

Diese "Frames" gibt es
Alles was du wissen musst
Know-How Basics #04

Du hast dich bis heute immer gefragt, welche Frames es gibt. Du wusstest gar nicht, dass es überhaupt unterschiedliche Frames gibt? Oder du weißt einfach nicht, welches Frame für welche Art des Skatens verwendet wird? Das alles werde ich dir jetzt in diesem Video eklären!

In diesem Video werden wir uns also anschauen, welche Arten von Frames es gibt und wo die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Frames liegen.


Ein Doppelklick, bzw. Doppeltouch startet den Vollbildmodus

In dem oben gezeigten Video-Tutorial lernen wir Folgendes:


Ich empfehle dir jedes Tutorial, zumindest einmal, anzuschauen. So kannst du sicher gehen, dass du nichts verpasst und dich später nicht fragst: "Von was redet der?!"

Rollen und Kugellager
Das musst du wissen

Know-How Basics #05

In diesem Video zeige und erzähle ich dir alles, was du über Skate-Rollen und -Kugellager wissen musst. Hierbei schauen wir uns die Eigenschaften von Rollen und Kugellager an (z.B. 90A und 60mm). Hierzu gehören die Rollenhärte und die Rollengröße. Die Härte (Shorehärte) wird in A angegeben. Die Größe (der Durchmesser) wird in mm (Millimeter) angegeben.

Bezüglich der Kugellager werfen wir einen Blick auf die drei gängigsten Arten von Kugellager. Hierzu gehören "Stahl-Kugellager", "Keramik-Kugellager" und "Hybrid-Kugellager", sowie die Eigenschaft "ABEC", welche für "Annular Bearing Engineering Committee" steht.

Hierbei erkläre ich dir alle Vor- und Nachteile der unterschiedlichen und verschiedenen Rollen und Kugellager. Ich erkläre dir, mit welchen Rollen und Lagern du am schnellsten unterwegs bist und welche Rollen und Lager du beim Trickskaten (Aggressive Inline Skating) bevorzugen solltest.


Ein Doppelklick, bzw. Doppeltouch startet den Vollbildmodus

In dem oben gezeigten Video-Tutorial lernen wir Folgendes:


Ich empfehle dir jedes Tutorial, zumindest einmal, anzuschauen. So kannst du sicher gehen, dass du nichts verpasst und dich später nicht fragst: "Von was redet der?!"

Die Haltbarkeit von Skate-Rollen
So verlängerst du sie
Know-How Basics #06

In diesem Video diskutieren wir das Thema Rollen und deren Haltbarkeit.
Immer wieder werde ich von euch, der Community gefragt, wie lange Rollen halten und wie man deren Haltbarkeit verlängern kann und welche Rollen wie lange halten.

Hierbei gibt es jedoch eine Menge an Faktoren, welche eine Rolle spielen. Man kann also nicht sagen, dass bestimmte Rollen z.B. immer ein Jahr, ein halbes Jahr oder einige Monate halten. Man kann auch nicht sagen, dass Rollen für eine gewisse Skatedauer in Kilometer halten.

Wie lange Rollen halten hängt z.B. davon ab:


Je wärmer es draußen ist, desto schneller werden eure Rollen abgenutzt. Je unebener der Boden ist, desto schneller werden eure Rollen abgenutzt. Es kommt aber auch auf den Fahrstil an:


Dann kommt es darauf an, ob du mehr im Park und auf Rampen fährst oder mehr auf der Straße und auf rauem Boden.
Hälst du eher eine konstante Geschwindigkeit oder fährst du eher in einem "Stop and Go Style"? Klar ist, je härter die Rolle, desto länger ihre Haltbarkeit.

Schauen wir uns nun an, wie wir unsere Rollen tauschen und drehen. Denn das erhöht nicht nur die Haltbarkeit, sondern verbessert auch die Kontrolle und Bodenhaftung!


Ein Doppelklick, bzw. Doppeltouch startet den Vollbildmodus

In dem oben gezeigten Video-Tutorial lernen wir Folgendes:


Ich empfehle dir jedes Tutorial, zumindest einmal, anzuschauen. So kannst du sicher gehen, dass du nichts verpasst und dich später nicht fragst: "Von was redet der?!"

Skate-Kugellager perfekt reinigen
Know-How Basics #07

In diesem Video zeige ich dir, wie du die Kugellager deiner Inlineskates perfekt reinigst. Ich zeige dir, was du dafür benötigst und wie das alles funktioniert!

Außerdem zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du selbst an das Innerste des Kugellagers kommst. Gemeinsam nehmen wir eine perfekte Reinigung der Kuggellager für die Inliner vor.

Die Kugellager können mit unterschiedlichen Mitteln gereinigt werden. Wir können Wasser, spezielles Reinigungsmittel (Citrus Wash Bearings Cleaner), Benzin und andere Mittel verwenden.


Ein Doppelklick, bzw. Doppeltouch startet den Vollbildmodus

In dem oben gezeigten Video-Tutorial lernen wir Folgendes:


Ich empfehle dir jedes Tutorial, zumindest einmal, anzuschauen. So kannst du sicher gehen, dass du nichts verpasst und dich später nicht fragst: "Von was redet der?!"

Kaufberatung - Finde deine perfekten Skates
Know-How Basics #08

Du bist Anfänger und hast gerade eben erst mit dem Skaten begonnen oder weißt noch nicht, welche Skates du dir zulegen möchtest? Dann ist dieses Video genau das Richtige für dich!

Beim Inlineskaten ist erst einmal folgendes zu beachten: Es gibt unterschiedliche Arten von Inline-Skates.
Möchtest du lange Touren fahren? Dann sind "Power Blades", bzw. "Speed Skates" das Richtige für dich! Powerblades sind Skates mit einem sehr langen Frame, bzw. einer sehr langen Schiene mit sehr großen Rollen. Der Vorteil dieser Skates ist, dass man sehr sehr schnell unterwegs ist (aufgrund der großen Rollen). Daher sind "Speed Blades" für große Touren am besten geeignet.

Möchtest du an einem schönen Tag einfach nur mit deinem Partner, mit deiner Famile oder deinen Freunden zur Eisdiele fahren, zum Schwimmbad oder zum Einkaufen fahren? Dann sind die normalen "Fitness Skates", bzw. "Straßen Skates" die Richtigen für dich. Diese bestehen in der Regel aus einer ganz normalen Schiene, einem Softboot und aus vier Rollen. In der Regel haben "Freestyle Skates" auch eine Blockbremse an mindestens einem der beiden Schuhe. Diese Skates sind also optimal für das gelegentliche Inlineskaten.
Möchtest du nun, wenn du kurze Touren oder zum Einkaufen fährst, die ersten kleinen Tricks machen, wie z.B. kleine Sprünge, 180°s, 360°s, also Drehsprünge? Dann sind meiner Meinung nach bereits "Aggressive Skates" die bessere Wahl.

Möchtest du mit dem Trickskaten so richtig durchstarten? Möchtest du im Park fahren, bzw. im Skatepark? Möchtest du Half-Pipes fahren können? Möchtest du Grinden können, also das Schlittern über Objekte wie z.B. Stangen und Geländer? Dann solltest du auf jeden Fall zu "Aggressive Inline Skates" greifen, denn diese sind hierfür notwendig und somit auch pflicht!


Ein Doppelklick, bzw. Doppeltouch startet den Vollbildmodus

In dem oben gezeigten Video-Tutorial lernen wir Folgendes:


Ich empfehle dir jedes Tutorial, zumindest einmal, anzuschauen. So kannst du sicher gehen, dass du nichts verpasst und dich später nicht fragst: "Von was redet der?!"

Somit sind wir vorerst am Ende der "Know-How Basics" angelangt. Zumindest ein weiteres Video ist jedoch bereits geplant.